Fliegerclub BUSSARD

Fliegerclub BUSSARD Pilotenausbildung

Unsere Flugschule ist in jahrzehntelanger Praxis mit Hunderten von Flugschülern entstanden. Die strenge Kontrolle durch die Zivilluftfahrtbehörde und die konsequente Weiterentwicklung unseres Ausbildungsprogramms garantieren unseren Mitgliedern eine Ausbildung nach dem aktuellen Stand der Zivilluftfahrt. Andreas Sövegjarto als Ausbildungsleiter und unsere Fluglehrer sind persönlich für die Sicherheit und die hohe Qualität der Ausbildung verantwortlich. Dies ist nur durch tausende Flugstunden und jahrzehntelange Arbeit als Fluglehrer und Pilot möglich.


Fliegerclub BUSSARD

Kontakt: obmann@bussard.at
Website: www.bussard.at

Bussard Facebook  

 

Die TheorieausbildungFlugschule Fliegerclub BUSSARD 

Die Ausbildung besteht grundsätzlich aus drei Elementen:

Funkausbildung

Hierbei geht es um die Erlangung der Funkberechtigung (BFZ, EFZ, AFZ) für den Flugfunk. Die Ausbildung findet ganzjährig statt und kann jederzeit begonnen werden. Dauer im Abendlehrgang ca. 3 Monate.

Theorielehrgang PPL(A)

Der Kurs für die Prüfung zur Privatpilotenlizenz auf Motorflugzeugen (PPL(A)-SEP, LAPL(A)) findet ganzjährig statt. Die Ausbildung erfolgt webbasiert (Computer Based Learnnig) sowie im Lehrsaal unserer Flugschule.

DISTANCE LEARNING PHASE
Erlernen der PPL Theorie im Selbststudium. Die Mindestlaufzeit dieser Phase beträgt 4 Wochen, bei Fragen oder Problemstellungen sind unsere Fluglehrer sowie das CAT-Autorenteam für Sie da. Die einzelnen Fächer werden mit einem internen online Test abgeschlossen. Sobald alle Zwischentests erfolgreich abgeschlossen sind, wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Diese Bestätigung sowie das Präsenzseminar sind die Voraussetzungen für die in der Flugschule stattfindende Feststellung der Prüfungsreife (Vorprüfung). Der Zeitaufwand für diese Phase beträgt mindestens 90 Stunden sowie ca. 20 Stunden im Lehrsaal mit Anwesenheitspflicht.

Die praktische Ausbildung mit den Flugzeugen des Fliegerclub BUSSARD

BUSSARD-Schulflugzeuge Katana DA20


Die praktische Ausbildung läuft parallel zur Theorieausbildung und erfolgt auf unseren Flugzeugen von Diamond Aircraft. Der Beginn ist jederzeit möglich, der weitere Verlauf hängt vom persönlichen Fortschritt des Schülers ab.

Die praktische Ausbildung PPL (A) umfasst mindestens 45 Std. Die Flugausbildung muss folgendes einschließen:
- 25 Std. Flugausbildung mit Lehrer
- 10 Std. überwachter Alleinflug, davon mindesten 5 Std. Überlandflug mit einem
Überlandflug von 150 nm mit 2 abgeschlossenen Landungen auf anderen Flugplätzen.

Die Flugzeit für den Piloten wird vom Abrollen des Flugzeuges vom Apron bis zum Abstellen des Motors gezählt (Blockzeit). Die Verrechnung des Flugzeuges erfolgt für die Zeit vom Abheben bis zur Landung (Flugzeit). In diesen Stunden sind auch der Prüfungsflug und der vorgeschriebene Navigationsflug enthalten. Nach Absolvierung dieser Ausbildung und nach bestandener Prüfung können Sie Ihren europäischen (EASA) Privatpilotenschein in Händen halten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und wollen Sie sich persönlich einen Eindruck von unserem Fliegerclub machen? Dann melden Sie sich z.B. zu einem Schnupperflug bei unserem Ausbildungsleiter an! Der Flug mit unserer Katana DA20 oder DA40 dauert eine halbe Stunde und vermittelt Ihnen einen guten Einblick in die Fliegerei auf unserem Flughafen. (>>Anmeldung) Weitere Auskünfte erteilt Ihnen auch gerne unser Obmann Mag. Josef Hosner oder unser Ausbildungsleiter Andreas Sövegjarto (www.bussard.at).

< Back
You are here  >   Fliegerclubs  >  Fliegerclub Bussard